Pleasure or Pain

Pleasure or Pain – Hinter allem, was wir tun, steht eine treibende Kraft. 

„The secret of success if learning how to use pain and pleasure instead of having pain and pleasure use you. If you do that, you’re in control of your life. If you don’t, life controls you. – Tony Robbins“

Es gibt eine Kraft, die uns veranlasst, neue Gewohnheiten, Verhaltensweisen oder Aktivitäten anzugehen oder fallen zu lassen. Sie beeinflusst alles, was wir jeden Tag tun. Wenn Sie wissen wollen, was das ist und wie Sie Ihr Verhalten besser beeinflussen können, müssen Sie ein grundlegendes Prinzip verstehen: Es ist das Freude und Schmerz Prinzip.

Freud und Epikur

Dieses Prinzip wurde 1895 von Sigmund Freud populär gemacht, obwohl es erstmals um 300 v. Chr. der Philosoph Epikur es so formulierte: „Die Natur hat die Menschheit unter die Herrschaft zweier souveräner Meister gestellt, Schmerz und Vergnügen.“

Tony Robbins hat diese Erkenntnis zum Thema seines 2006 TED-Vortrags gewählt hat. Wenn Sie den Ausdruck „Pain and Pleasure“ schon einmal gehört haben, liegt es wahrscheinlich an ihm.

Wie Schmerz und Vergnügen unser Leben beeinflussen

In jedem Moment kann es passieren, dass Sie sich von den Dingen fern halten, die Schmerz verursachen, während Sie zu den Dingen hingezogen werden, die Ihnen Vergnügen bereiten. Im Grunde ist dies die Grundlage dessen, was uns motiviert. Und die Folgen daraus sind enorm.

Echte Fortschritte und persönliche Weiterentwicklung erzielen Sie nur, wenn Sie Ihre gewohnte Routine, Ihre Komfortzone verlassen. Auch auf die Gefahr hin, dass dies kurzfristig ungewohnt ist und Sie mögliche „Schmerzen“ dadurch vermeiden wollen. Schmerz vermeiden bringt Sie nur bedingt weiter.

Schmerz und Vergnügen zu Ihrem Vorteil nutzen

So wie Schmerz und Vergnügen Ihr Leben automatisch beeinflussen, ohne dass es Ihnen gleich bewußt ist, so können Sie diese beiden Faktoren bewußt steuern und sie zu Ihrem Vorteil einsetzen. Minimieren Sie das Auftreten von Schmerz und was noch wichtiger ist, verstärken Sie die Aussicht auf Vergnügen. Tatsache ist, dass die Vermeidung von Schmerzen Ihr Handeln meistens mehr leitet als die Aussicht auf Vergnügen. Und dies ist einer der Hauptgründe, warum Sie Ihre Ziele nur teilweise erreichen und es Ihnen oft weniger gelingt, neue Gewohnheiten zu etablieren.

Beispiele Vergnügen vs Schmerz

Lassen Sie uns die beiden Emotionen gegenüberstellen:

SCHMERZ: Malen Sie ein Bild in Ihrem Kopf und schreiben Sie auf, wie Ihr Leben aussehen würde, wenn Sie Ihre Ziele nicht erreichen würden. Stellen Sie sich vor, Sie würden es auf Ihrem Sterbebett bereuen, nie aktiv geworden zu sein.

VERGNÜGEN: Stellen Sie sich vor, wie Ihr Leben aussehen würde und wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie Ihre großen Träume und Ziele erreichen können.

Jede Methode für sich, egal ob Schmerz oder Vergnügen, ist effektiv. Sie können sogar beide zusammen verwendet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie sich aufschreiben, wie Sie sich in jedem der beiden Beispiel fühlen. Denn Emotionen sind der Schlüssel zum Erfolg im Umgag mit Ihren Gefühlen bei Schmerz und Vergnügen.

Schmerz und Vergnügen zwei starke Kräfte

Schmerz und Vergnügen sind während Ihres gesamten Lebens starke Kräfte. Sie stehen Ihnen zur Verfügung, Sie können sie nutzen. Glücklicherweise können Sie mit ein wenig Übung und etwas Einsicht erlernen, wie Sie dieses Prinzipien zu Ihrem Vorteil einsetzen und dadurch positive Veränderungen in Ihrem Leben bewirken.

Nutzen Sie die Möglichkeit die Sie durch das Prinzip von Schmerz und Vergnügen zu Ihrer persönlichen Transformation haben und machen Sie sich bewußt auf den Weg, Ihre persönlichen Potentiale zu entdecken.

Über den Autor:

Dr. Matthias Hettl ist bekannt als internationaler Managementberater. Er trainiert und coacht Vorstände, Geschäftsführungen und Führungskräfte. Zudem vertrat er eine Professur für Management und verfügt über langjährige Führungsexpertise. Erfahrung hat er als Aufsichtsrat, Geschäftsführer sowie auch international als Consultant bei den Vereinten Nationen. Als renommierter Management- und Führungsexperte ist er ein gefragter Speaker.

Mehr Informationen unterHettl Consult