Loslassen

Loslassen – Zwei Mönche waren auf Wanderschaft. Eines Tages kamen sie an einen Fluss.

Dort stand eine junge Frau in wunderschönen Kleidern. Die beiden Mönche waren von der Erscheinung der Frau beeindruckt. Diese wollte von der einen Seite auf die andere Seite des Flusses. Doch es gab keine Brücke und das Wasser war so tief, dass Sie den Fluss nicht durchqueren konnte, ohne dass ihre Kleider komplett nass werden würden.

Dann ging einer der Mönche auf die Frau zu und bot ihr an, sie über den Fluss zu tragen. Er hob sie auf seine Schultern und watete mit ihr durch das Wasser. Auf der anderen Flussseite angekommen setzte er sie dann am trocken Ufer ab. Die Frau bedankte sich bei ihm und sie die verabschiedeten sich.

Nachdem der andere Mönch auch durch den Fluss gewatet war, setzten die beiden Mönche ihre Wanderung fort.

Sie gingen schon eine Weile und nach etwa einer Stunde fing der eine Mönch an, den anderen zu kritisieren und er sagte: ”Du weißt schon, dass das, was du getan hast, nicht richtig war, nicht wahr? Du weißt, wir dürfen keinen nahen Kontakt mit Frauen haben. Wie konntest du nur gegen diese Regel verstoßen?”

Der Mönch, der die Frau durch den Fluss getragen hatte, hörte sich die Vorwürfe des anderen ruhig an. Dann antwortete er: “Ich habe die Frau vor einer Stunde am Fluss abgesetzt – warum trägst du sie immer noch mit dir herum?” (frei nach: „The Wisdom of  Zen Masters“)

Über den Autor:

Dr. Matthias Hettl ist bekannt als internationaler Managementberater. Er trainiert und coacht Vorstände, Geschäftsführungen und Führungskräfte. Zudem vertrat er eine Professur für Management und verfügt über langjährige Führungsexpertise. Erfahrung hat er als Aufsichtsrat, Geschäftsführer sowie auch international als Consultant bei den Vereinten Nationen. Als renommierter Management- und Führungsexperte ist er ein gefragter Speaker.

Mehr Informationen unterHettl Consult