Macht der Stille Hettl

Macht der Stille

Autor: Hettl Consult
17. Dezember 2020

Macht der Stille

Macht der Stille – wenn Ihnen in einem Gespräch der Faden reiß und nichts mehr einfällt, dann greift Stille um sich. Erst sind es ewig lang wirkende zwei Sekunden, dann fünf oder zehn Sekunden. Das ist ein recht unangenehmes Gefühl. Denn jeder Mensch hat das Bedürfnis die Stille zu füllen bzw. diese erst gar nicht aufkommen zu lassen.

Einfach mal Schweigen 

Doch genau dieses als unangenehm empfundene Schweigen kann in manchen Situationen goldrichtig sein. Das erscheint im ersten Moment etwas überraschend. Doch wenn Sie überraschenderweise eine herausfordernde, bedeutungsvolle oder provozierende Frage beantworten sollen. Dann ist die Macht der Stille wichtig.

Steve Jobs und Elon Musk

Dazu gibt es prominente Beispiele, welche dies immer wieder praktiziere bzw. schon mal öffentlich gezeigt haben. So nennt Justin Bariso US-Magazin Inc. Apple-Gründer Steve Jobs und Tesla-Gründer Elon Musk.

20 Sekunden über die Antwort nachdenken

Bariso schreibt, dass beide Unternehmergrößen in unterschiedlichen Interviews nicht prompt auf eine Frage antworten, sondern sich erst mal Zeit nehmen. Dies passiert, um sich über ihre Antwort nachzudenken. So führt Bariso ein Interview mit Elon Musk an, in dem dieser über den Wandel der Firmenkultur von einem Start-up hin zu einem weltweiten Konzern gefragt wird. Musk schweigt erst einmal 15 Sekunden und antwortet dann. Interessant ist, dass die Interviewer und die Zuhörer die Stille mit großer Spannung ertragen. Als würde jetzt gleich die ultimative Antwort kommen (die Szene passiert in diesem Video ab Minute 20 ab). Das baut einen großartigen Spannungsbogen auf.

Ein ähnliches Beispiel gibt es von Steve Jobs. Er nutzt die gleiche Vorgehensweise, als er öffentlich kritisiert wurde. Bei einer der berühmten Apple Entwickler-Konferenz im Jahr 1997 ergriff ein Teilnehmer das Mikrophone und sagte Jobs, dass er nicht wisse, wovon er spreche. Und der Teilnehmer fuhr fort und frage Jobs, was er denn in den vergangenen Jahre gemacht habe. Denn Jobs war zu diesem Zeitpunkt erst kürzlich wieder zu Apple zurückgekehrt.

Provokation souverän begegnen

Das war eine klare Provokation. Und wenn man Jobs kennt, hätte man auch damit rechnen können, dass er explodiert wäre. Doch dieser reagierte erst mal ganz anders. Er nahm erst mal einen Schluck Wasser zu sich und begann, indem er sagte, dass man es nicht allen recht machen kann. Dann folgte eine 20 Sekunden dauernde Pause. Er reagiert ganz gelassen und greift den Inhalt des Teilnehmers auf. Gibt diesem in Teilen sogar recht. Das wirkte überzeugend und souverän (hier ist das Video).

Denkpause hilft

Bariso spricht von einer „Rule of awkward silence“ – einer Denkpause der unangenehmen Stille. Das ist wenn Sie dies das erste Mal machen, wie eine Art “persönlicher Folter”, um die Stille zu ertragen. Es ist jedoch ein unheimlich starkes Signal an Ihre Zuhörer oder Ihren Gesprächspartner. Wenn Sie das das erste Mal praktizieren, dann können Sie auch den Satz sagen: “Das ist eine gute Frage, lassen Sie mich kurz darüber nachdenken” sagen.

Das ist wie eine Resettaste, in der Sie sich gedanklich zu sammeln und zu sortieren. Zudem hilft diese Pause innerlich durchzuschnaufen und möglichen Groll und Ärger “ins Parkhaus” zu schieben. Und nicht gleich in emotionaler Ergriffenheit loszusprechen, ohne zu wissen, was man eigentlich von sich gibt.

Macht der Stille

Die Macht der Stille hilft Ihnen zukünftig wirkungsvoller und souveräner zu wirken. Machen Sie dazu einfach einen Test mit sich selbst vor dem Spiegel und einer Uhr. Testen Sie es aus, wie es sich anfühlt, dann sind Sie für die Praxis gewappnet.

Autor:

Matthias Hettl ist bekannt als internationaler Managementberater. Er trainiert und coacht Vorstände, Geschäftsführungen und Führungskräfte. Zudem vertrat er eine Professur für Management und verfügt über langjährige Führungsexpertise. Erfahrung hat er als Aufsichtsrat, Geschäftsführer sowie auch international als Consultant bei den Vereinten Nationen. Als renommierter Management- und Führungsexperte ist er ein gefragter Speaker.

Mehr Informationen unter: Hettl Consult

Aktuell beliebte Beiträge

Alle

Schlagwörter