Ikigai - warum Sie morgens aufstehen Hettl

IKIGAI – warum Sie morgens aufstehen

Autor: Hettl Consult
27. Februar 2020

Ikigai – warum Sie morgens aufstehen

Ikigai – warum Sie morgens aufstehen. Dem  japanischen Ansatz des Igikai  liegen philosophische Gedanken zugrunde, die Ihnen bei der Selbstreflexion helfen. Dieser Ansatz reflektiert nicht nur die grundsätzliche existenzielle Frage, ob und wie glücklich Sie momentan sind. Sondern ob Sie auch genügend Lebensqualität besitzen. 

Ikigai – Definition

Der Begriff „Ikigai“ stammt aus dem Japanischen (japanisch 生き甲斐). Es setzt sich zusammen aus iki = Leben und gai = Wert. Somit lässt sich Ikigai übersetzen als “Wert des Lebens” oder “lebenswert”. Damit kennzeichnet Igikai  also eine Lebenseinstellung, die in der Frage mündet: “wofür es sich zu leben lohnt“, oder nennt den Grund “wofür es sich lohnt, am Morgen aufzustehen”.

Okinawa

Besonders steht die japanische Insel Okinawa für den Begriff Igikai. Dort leben die ältesten Menschen der Welt. Die meisten Hundertjährigen. Außer täglicher moderater Bewegung, ihrer Ernährung und einem Leben in Gemeinschaft mit anderen, ist das „Ikigai“ eines der zentralen Gründe für ihr hohes Alter. Sie kennen den Begriff „Ruhestand“ nicht. Bleiben zeitlebens aktiv. Ihr ganz persönliches Ikigai gibt ihnen die nötige Motivation, das ist der „Grund am Morgen aufzustehen“. Ihr Sinn im Leben.

Leitfragen des Ikigai

Folgende Fragen stehen bei Ikigai in Verbindung. Darstellen lassen sich diese in vier sich ineinander überschneidenden Kreise, welche insgesamt vier wesentliche Fragen behandeln:

  • Was liebe ich?
  • Was kann ich gut?
  • Wofür werde ich bezahlt?
  • Was braucht die Welt von mir?

Die Schnittmenge von zwei nebeneinander liegenden Kreisen stellt das Bedürfnis in den Mittelpunkt. Dadurch zeigt etwa das Segment zwischen „Was du liebst“ und „Was du gut kannst“ den Bereich an, in der Ihre Leidenschaft, Ihre „Passion“ für etwas liegt, z. B. in einem Hobby.

Ikigai – warum Sie morgens aufstehen

Wenn Sie alle vier Bereiche ausreichend leben und diese miteinander in Balance sind, erfahren Sie als zentrale Schnittmenge Ihr Ikigai. Denn dieser Punkt wird auch als „Sweet Spot“ bezeichnet. Somit der ideale Punkt, an dem etwas seine optimale Wirkung entfaltet. Oder anders gesagt, das, wo sich die eigenen Talente und Leidenschaften mit dem überschneiden. Zudem das was die Welt braucht und wofür Sie auch entlohnt werden.

Autor:

Dr. Matthias Hettl ist bekannt als internationaler Managementberater. Er trainiert und coacht Vorstände, Geschäftsführungen und Führungskräfte. Zudem vertrat er eine Professur für Management und verfügt über langjährige Führungsexpertise. Erfahrung hat er als Aufsichtsrat, Geschäftsführer sowie auch international als Consultant bei den Vereinten Nationen. Als renommierter Management- und Führungsexperte ist er ein gefragter Speaker.

Mehr Informationen unter: Hettl Consult

Aktuell beliebte Beiträge

Alle

Schlagwörter