Image

72 Stunden Regel

Autor: Hettl Consult
30. November 2017

72 Stunden Regel

72 Stunden Regel: Wenn Sie sich mit Ihrer Absicht beschäftigen, Ihre gefassten Vorsätze in die Tat umzusetzen, gibt es eine wichtige Regel. Sie lautet: Die 72 Stunden Regel.

Erich Kästner sagte bereits, „es gibt nichts Gutes, außer man tut es“. Erkenntnisse aus der Psychologie greifen genau diese Aussage auf. Sie bestätigen, dass Sie innerhalb von 72 Stunden, bei Ihrer Absicht, Ihrem Vorhaben bzw. mit Ihrer Idee ins Handeln kommen müssen. Die Wahrscheinlichkeit sinkt nach der 72 Stunden Schwelle auf 1 Prozent.

72 Stunden Regel Handlungsliste

Daher ist die erste Empfehlung, führen Sie eine „72 Stunden-Handlungsliste“, in die Sie alle Vorhaben eintragen, die Sie umsetzen möchten. Die zweite Empfehlung lautet, nehmen Sie die der drei aktuell wichtigsten Vorhaben, Projekte oder Ideen und machen Sie einen konkreten ersten Schritt bei der Umsetzung. Es geht darum, dass Sie Ihre Umsetzungsfähigkeit nützen und Handeln. Packen Sie es an und tun Sie den ersten Schritt in Richtung der Realisierung. Wohlgemerkt den ersten Schritt tun.

Träge Masse in Bewegung setzen

Sie wissen, wie schwierig es ist, eine träge Masse zu bewegen. Daher ist die 72 Stunden Rege absolut erfolgsrelevant. Vergleichen Sie das mit einem Supertanker der voll mit Rohöl im Hafen liegt. Bis sich dieser erst mal in Bewegung setzt, das dauert eine Weile. Er kriecht förmlich aus dem Hafen heraus. Auf dem offenen Meer erreicht er dann seine maximale Geschwindigkeit. Falls Sie dann aus voller Fahrt bremsen, brauchen Sie zwei Kilometer, bis dieser wieder abgebremst ist.

Das ist wie bei Ihnen. Wenn Sie einmal ins Rollen kommen, dann sind Sie nur schwer aufzuhalten. Doch bis es endlich so weit ist, brauchen Sie oft lange Zeit. Sie lassen sich oftmals viel zu lange Zeit und erklären wortreich, warum es Ihnen wieder nicht gelungen ist zu starten.

Deshalb kommen Sie ins Tun und starten Sie innerhalb von 72 Stunden ohne wenn und aber. Denn für das Können gibt es nur einen Beweis, das Tun. Oder  wie sagte schon Peter Drucker „Was alle Erfolgreichen miteinander verbindet, ist die Fähigkeit, den Graben zwischen Entschluss und Ausführung äußerst schmal zu halten.“

Über den Autor:

Dr. Matthias Hettl ist als international bekannter Managementberater, Trainer und Coach für Vorstände, Geschäftsführungen und Führungskräfte tätig. Er vertrat eine Professur für Management, verfügt über langjährige Führungserfahrung, u. a. als Aufsichtsrat, Geschäftsführer sowie auch international als Consultant bei den Vereinten Nationen. Als renommierter Speaker ist er ein gefragter Management- und Führungsexperte.

Mehr Informationen unter: Hettl Consult

Aktuell beliebte Beiträge

Alle

Schlagwörter