Fokussieren – die Erfolgsformel

Fokussieren – die Erfolgsformel oder wie Tony Robbins sagt: „Where your focus goes, energy flows.“ Wohin Ihr Fokus geht, da fließt Energie.

Wachsen ist wichtig

Unabhängig davon, ob Sie dieses Zitat aus der Perspektive eines Einzelnen oder einer ganzen Organisation betrachten. Wichtig ist es zu verstehen, dass die Fokussierung für das Wachstum in einem bestimmten Bereich von entscheidender Bedeutung ist. Es ist nicht nur wichtig zu lernen, sondern auch das Gelernte anzuwenden und bereit zu sein, fokussiert und beständig die Umsetzung voranzutreiben.

Entschlossenheit – Kraft – Energie

Wer sich fokussiert, der richtet sich auf ein bestimmtes, ein konkretes Ziel aus. Mit Entschlossenheit, Kraft und Energie will er es erreichen. Allein mit Affirmationen, Konzentrationsübungen und ähnlichem werden Sie Ihre Ziele nicht erreichen. Es geht darum, dass Sie sich zielorientiert und willentlich auf ein konkretes Ziel ausrichten und dieses solange im Fokus behalten, bis Sie es erreicht haben. Für diese starke Fokussierung bedarf es Ausdauer und Hartnäckigkeit. Zudem eine grundsätzlich optimistische Einstellung und der starke Wille sich nicht entmutigen zu lassen.

Laserscharfes Fokussieren

Fokussieren bedeutet nicht, mit Scheuklappen durchs Leben zu laufen. Oder alles um einen herum zu ignorieren oder umzuhauen, was sich Ihnen in den Weg stellt. Flexibel in Situationen zu agieren ist die Herausforderung. Einerseits mit einem klaren Fokus, den Weg zum Ziel durch im Auge behalten und mit Anpassungsfähigkeit und Improvisation, sich schneller der Zielerreichung nähern.

Ihre wirklich wichtigen Ziele die Sie haben, sind eher langfristig ausgerichtet. Diese Ziele haben einen hohen Wert und bringen Sie weiter. Diese Ziele bedürfen Ihrer vollen Aufmerksamkeit. Und auf diese Ziele müssen Sie sich fokussieren. Das heißt diese Ziele müssen Sie immer präsent haben, immer im Blick zu haben.

Alle Erfolgreichen haben eine Vision und darauf abgeleitet ein Ziel, das sie mit aller Kraft und laserscharfem Fokus verfolgen. Es ist Beharrlichkeit bei hoher Qualität, die Türen zu öffnen beginnt. Schauen Sie nicht allein auf den Erfolg, den anderer haben. Sondern versuchen Sie herauszufinden, was sie getan haben, um überhaupt erst erfolgreich zu werden.

Regeln zum Fokussieren

  1. Pareto-optimal arbeiten: Das Pareto-Prinzip ist Ihnen sicher bekannt. Diese besagt, dass von 20% Ihrer Aktivitäten 80% Ihrer Erfolge herrühren. Daher sollten Sie sich auf die 20% Ihrer Aufgaben fokussieren, die Sie wirklich weiterbringen.
  2. Effektivität und Effizienz: Die Schlagzahl ist sicher wichtig für Erfolg. Fokussieren Sie sich zusätzlich noch auf das Wichtige und Richtige in Ihren Aktivitäten. Fragen Sie sich, was ist das, was ich jetzt tun muss, das mich maximal weiterbringt. Und genau das machen Sie dann mit ganzem Elan und Konsequenz. Die anderen Dinge machen Sie erst dann.
  3. Störquellen eliminieren: Machen Sie alles, das Ihnen dabei hilft sich zu fokussieren. Konkret heißt das, machen Sie ihre Bürotür zu. Schalten Sie Ihr Handy auf stumm und machen Sie Ihre E-Mail Benachrichtigung aus. Und reduzieren Sie alle weiteren Störquellen auf ein Minimum.
  4. Rest for best: Pausen fördern das Fokussieren. Irgendwann nimmt Ihre Konzentrationsfähigkeit ab, das lässt sich nicht vermeiden. Daher sollten Sie in regelmäßigen Abständen Pausen einbauen. Optimal ist spätestens nach 45 Minuten eine Pause von 5 Minuten zu machen.

Muskel Fokussieren trainieren

Sie können das Fokussieren lernen. Letztlich ist es wie beim Training im Gym. Es ist ein Muskel den Sie trainieren. Und Sie wissen ja, wenn Sie Ihren Muskeln Fokussieren regelmäßig trainieren, dann werden Sie geistig stärker. Und sehen auch erste Ergebnisse.

Fangen Sie am besten mit kleinen Schritten an und fokussieren Sie Ihre Anstrengungen, wie bei einem Scheinwerfer auf eine konkrete Sache. Fragen Sie sich daher beim Fokussieren immer die entscheidende Schlüsselfrage, die nur Sie selbst beantworten  können: „Bringt mich das, was ich tue oder tuen werde, meinem eigentlichen Ziel näher?“ Falls „Nein“, dann sind Sie (noch) nicht ausreichend genug fokussiert, sondern haben sich auf ein Nebengleis verirrt. Daher Fokus – Fokus – Fokus !

Über den Autor:

Dr. Matthias Hettl ist bekannt als internationaler Managementberater. Er trainiert und coacht Vorstände, Geschäftsführungen und Führungskräfte. Zudem vertrat er eine Professur für Management und verfügt über langjährige Führungsexpertise. Erfahrung hat er als Aufsichtsrat, Geschäftsführer sowie auch international als Consultant bei den Vereinten Nationen. Als renommierter Management- und Führungsexperte ist er ein gefragter Speaker.

Mehr Informationen unterHettl Consult