Situatives Führen

Führungskräfte schaffen Unzufriedenheit

  • Mangelnde Führungskompetenz ist eine Erfolgsbremse
  • Kommunikation und Motivation sind Mangelware
  • Offenes Seminar von Hettl Consult macht Führungskräfte fit

Situatives Führen: Fachliche Kompetenzen allein reichen nicht aus: Deutsche Manager sind auf ihre Aufgaben als Führungskraft in der Regel nicht ausreichend vorbereitet. Die Folgen für das Unternehmen sind mangelnde Mitarbeiterbindung, brachliegende Ressourcen und Demotivation. Nach den Ergebnissen einer aktuellen Gallup-Studie haben ein Viertel aller deutschen Arbeitnehmer bereits innerlich gekündigt, 61 Prozent machen Dienst nach Vorschrift, nur 15 Prozent haben eine emotionale Bindung an ihr Unternehmen. Als häufigster Grund für die deutliche Unzufriedenheit, wird das Verhalten des direkten Vorgesetzten genannt. Denn: Nicht das Unternehmen als Ganzes, sondern das konkrete Verhalten der Führungskraft im unmittelbaren Umfeld ist entscheidend für Wohlbefinden und damit für Motivation und Leistungswillen der Mitarbeiter.

magnetic-compass-390912

Führungskompass für Führungskräfte

An diesem zentralen Punkt setzen die Führungskräfteseminare „Situatives Führen“ von Hettl Consult an. Die Zielsetzung ist, ein fundiertes und praxiserprobtes Führungswerkzeug zur Verfügung zu stellen, das 1:1 sofort eingesetzt werden kann. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern einen konkreten Eindruck über ihr persönliches Führungsverhalten und sensibilisiert sie für ihr Auftreten und Wirken in der Rolle als Führungskraft. Sie erhalten zudem eine ganze Reihe von Führungstools, Checklisten, einen Führungskompass und ein Fachbuch.

Kündigungsgrund Nr. 1 ist die Führungskraft

„Wenn Führungskräfte mit ihrem Team nicht die Leistung bringen, die möglich wäre, dann benötigen sie Unterstützung“, sagt Dr. Matthias Hettl, Geschäftsführer von Hettl Consult und weiter: „Kündigungsgrund Nr. 1 ist das Verhältnis zum Chef.“

Mit ihrem aktuellen Seminarprogramm richtet sich Hettl Consult an Unternehmen und einzelne Führungskräfte. Hettl Consult ist seit über 20 Jahren in der Führungskräfteentwicklung tätig.

Mehr Informationen unter: www.Hettl-Consult.de

Pressekontakt:

Matthias Hettl, Matthias.Hettl@Hettl-Consult.de; Tel. 09122 808 337; Hettl Consult, Zwieselweg 24, 91189 Rohr b. Nürnberg